Dienstag, 15. August 2017

Tag 15 und 16: Glacier NP

Heute schreibe ich dann mal einen 2-Tage-Post ... ich erwähnte die lahme Internetverbindung im "Izzak Walton Inn" ja schon. ;o)

Scheint mir aber so, als wäre die hier im aktuellen Hotel auch nicht die Beste ... aber ich will mal hoffen, daß alles hier mit dem Post klappt!

Los geht's also mit Tag 15 und der startete mit lecker Frühstück im Hotel.



Für mich gab es endlich mal wieder French Toast und Markus hatte Steak mit Spiegelei und Bratkartoffeln ... alles sehr lecker!

Gut gestärkt machten wir uns dann auf den Weg zum Glacier Nationalpark bzw. zum West-Eingang des Parks beim Ort West Glacier.



Aber bevor wir da überhaupt angekommen waren, hatten wir schon das Glück, einen Schwarzbären zu sehen ... dieses Mal sogar mit Kopf! ;o)



Der niedliche Kerl nahm ganz entspannt sein Morgenbad im Fluß. Die Schilder haben also Recht, hier ist Bear Country.


Nachdem wir erst die Camas Road um die Apgar Mountains gefahren sind, haben wir uns dann auf die bekannteste Straße des Parks begeben ... die Going-to-the-Sun-Road, die quasi einmal quer durch den Park führt.

Dabei geht es an Seen, Flüssen und Wasserfällen vorbei immer höher in die Rocky Mountains.



Da gab es natürlich auch wieder Gelegenheiten für Klippen-Fotos ...


Der höchste Punkt im Park ist am Logan Pass erreicht, von dem man ein tollen Blick auf Mount Reynolds hat.


Insgesamt hat man natürlich im ganzen Tag tolle Aussichten auf die Berge und Gletscher.


Wie man unschwer an den Bildern erkennen kann, war das Wetter nicht so ganz ideal und mit 14 bis 18°C und teilweise auch Wind recht kühl. Zwischendurch regnete es auch mal kurz.

Gegen Abend waren wir wieder im Hotel mit, trotz des Wetters, gut gefüllten Speicherchips.

Das Abendessen haben wir dann im hauseigenen Restaurant eingenommen und beim Warten auf unseren Platz nochmal die Kolibris beobachtet.




Für mich gab es genial zubereiteten Spaghetti-Squash (Spaghetti-Kürbis) und Markus hatte lecker Meatloaf (Hackbraten) vom Wagyu-Rind.




Zum Nachtisch haben wir uns dann richtig leckeren Apple-Huckleberry-Coppler mit Vanilleeis geteilt.


Wir hatten in diesem Hotel ja nur ein vergleichsweise schmales Queen-Bett, aber wider Erwarten haben wir da richtig gut drin geschlafen.

Hier noch eben die Übersichtskarte der Vollständigkeit halber ...


Heute morgen machten wir uns dann gleich früh auf den Weg in den "Many Glacier"-Bereich des Nationalparks.

Waren wir noch bei Regen, bedecktem Himmer und kühlen 11°C gestartet, zeigte sich das Wetter recht zügig von einer besseren Seite und wir hatten richtig blauen Himmel und bis 26°C.

In der Nähe vom Glacier Nationalpark erreicht man das Reservat der Blackfeet-Indianer, die 1896 das Gebiet abtreten mussten aus dem dann später der Park wurde.



Schon auf dem Weg zum Many Glacier-Eingang hatte man eine tolle Sicht auf Seen und die Rocky Mountains.





Entlang der Straße fließt der Swiftcurrent Creek, der richtig "Wellengang" hatte.


Wir sahen zwar keinen Bären, aber richtig hübsche Pferde, die sich brav in Pose stellten.



Quasi am Ende der Straße in diesen Bereich des Parks liegt das Many Glacier Hotel malerisch am Swiftcurrent Lake.


Wasserfälle gibt es da auch und damit natürlich auch Gelegenheit für Klippen-Fotos.



Das Wetter meinte es echt gut mit uns.


Im Anschluss an Many Glacier fuhren wir noch einmal die Going-to-the-Sun-Road, dieses Mal dann aber von Ost nach West.

Man kann den Park auch mit diesen historischen Fahrzeugen erkunden ... das haben wir aber natürlich nicht gemacht. ;o)


Erstmal gab es ein Pärchenbild am Saint Mary Lake ...


... und an anderer Uferstelle noch eine kleine Foto-Pause.




Gegen Nachmittag zogen kurzfristig dunkle Wolken auf und brachten etwas Regen mit.


Nachdem wir ja bei unserer heutigen Tour durch den Glacier NP ziemlich Glück mit dem Wetter hatten, machten wir uns auf den Weg zu unserem Hotel in Kalispell.

Einen kurzen Zwischenstop legten wir in Hungry Horse beim dortigen Stausee ein.




Da bekam Markus auch noch eine Greifvogel-Familie vor die Linse.


Nach dieser netten Fotopause ging es auf direktem Weg in's Hotel und hier geht's dann gleich in's Land der Träume!


Diese Nacht verbringen wir übrigens hier ...


Bis morgen und gute Nacht,
Katrin






Kommentare:

  1. Hi Katrin :-) Wow was für geniale Bilder. Ich freue mich, dass wir das wieder hautnah miterleben dürfen. Oliver freut sich riesig über die Bilder mit dem Minion ;-) euch weiterhin einen schönen Urlaub. LG Kerstin Wübben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, daß ihr dieses Mal auch wieder mitlest! :)

      Löschen
  2. Schön ihr lebt noch. Tja das Internet, bzw Wlan geht halt nicht immer so wie man möchte :( Aber egal schöne Bilder habt ihr mal wieder gemacht. Denke da auch an unsere Reise, da hättet ihr fototechnisch (nicht nur) auch eure ware Freude gehabt :)
    LG Ralf

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schön.Die Natur ist wirklich wunderschön dank Euren tollen Bildern kann mann auch etwas davon sehen.Hatte das Wildpferd ein blaues Auge?
    LG Elke & Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke schon, daß die Augen blau waren!

      Löschen
  4. Wahnsinn - was für schöne Fotos. Ricky Mountains sind ja wirklich total schön. Der Bär im Wasser und der Greifvogel haben mir besonders gut gefallen. Aber auch die schöne Landschaft und die Fotos von euch - einfach toll. Es grüßt euch ein Fan😀

    AntwortenLöschen
  5. Wie hoch sind die Rockys dort? Ich hatte sie irgendwie durchgänging mit Schnee auf den Spitzen abgespeichert.
    Wieder tolle Bilder... bei so reichhaltigen Frühstück braucht man glatt kein Mittagessen mehr ;)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, Mittagsessen brauchen wir da auch nicht! Höhe der Rockys ... ich glaube so 2000 Meter bis 3190 Meter vom höchsten Berg. Schnee war da nur vereinzelt auf den Gipfeln ...

      Löschen
  6. Mmh, French Toast mit Bacon 8-D Gibt es was besseres? Ich bekomme schon Hunger!
    Aber auch sonst hübsche Fotos. Marcus macht ja gerne den Daumen hoch, fällt mir auf!
    NK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Machste French Toast mit Bacon für uns wenn wir wieder da sind?? :)

      Löschen
  7. Moin... Ich hatte mir ja auch schon Sorgen gemacht :-))
    Eure Bilderflut ist echt genial...der Hammer.
    Soo schön dort.
    Have a nice Day
    LG Belli

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Berichte! Mir gefallen diese Weiten in Montana. Haben etwas befreiendes! Liebe Grüße! Muriel

    AntwortenLöschen
  9. Hammer Fotos�� habt weiterhin eine spannende Reise. Liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen